YaBB - Yet another Bulletin BoardYaBB 2.5.2   Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Willkommen im Forum des 18. Jahrhunderts. Weitere Informationen findet Ihr unter Informationen & Neuigkeiten.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
 
Verhalten auf Bällen (Gelesen: 597 mal)
16.10.2015 um 17:23:48

Brissotin   Offline
Senior
Freiburg, Breisgau

Geschlecht: male
Beiträge: 548
*****
 
Gibt es für unsere Zeit schöne Quellen wie man sich auf Bällen zu verhalten hat?

Ich kann mich auch daran entsinnen mal irgendwo ein Beispiel gelesen zu haben, wo Damen mit Damen tanzten. Aber wo war das?
Beliebt war es scheinbar nicht, weil bisweilen zumindest in Theaterstücken zur Not auch mal Bediente herhalten müssen, um 2 Paare voll zu kriegen (beim Tanzunterricht).

Mir geht es um klare Sachen, die für uns nützlich wären wie z.B. einen Ratgeber, dass man als Herr mit möglichst vielen Damen tanzen soll oder so. Eigentlich wird sowas manchmal auch indirekt gesagt, wenn darauf hingewiesen wird, dass es verdächtig wirkt, wenn jemand mit einer Dame zuviele Tänze hintereinander macht. Damals wird es ja auch immer mal das Problem gegeben haben, dass zu wenig Männer da waren.
Reichardt erwähnt sowas mal 1802, dass der damals schon recht betagte (naja immerhin aus unserer Zeit stammende) Hubert Robert bei einem Tanz eingesprungen war, als zu wenig willige Tänzer da waren. Dabei war er über 70, was Reichardt auch erwähnenswert fand - allerdings auch typisch französisch fand (dass er sich "aufopferte").
 

Rameau, le plus grand musicien de France... (Voltaire)
IP gespeichert